unsere Ballone

Happy Birthday Ballon

Ballon Frieden GmbH
Hummelbergstr.4
CH-9216 Hohentannen
Telefon: +41 79 696 29 35
E-Mail: info [at] ballonfrieden.ch
Web: www.ballonfrieden.ch

 

elag

ELAG ast GmbH
Neuhof 7
CH-3422 Kirchberg
Telefon: +41 34 423 70 30
Fax: +41 34 422 26 25
E-Mail: gastro [at] elag.ch
Web: www.elagpochetta.com

MM-Technics

MEYER-MAYOR AG
Ballonstoffhersteller
Toggenburgerstrasse 13
CH-9652 Neu St.Johann
Telefon: + 41 071 995 60 11
Fax: + 41 071 995 60 15
E-Mail: info [at] meyer-mayor.ch
Web: www.meyer-mayor.ch

 

 

 

Chronologische Auflistung der Ballongeschichte

Geschichte der Ballonfahrt

1452 - 1512

Leonardo da Vinci entwirft Flugmaschinen und Fallschirme.

1617

In Venedig spring Fausto Veranzio mit einem Fallschirm nach Plänen von Leonardo da Vinci von einem Turm

1670

Bei seinen Studien erkennt Lana, dass luftleere Kugeln aufsteigen müssen, so wie ein Ball im Wasser

1709

Als erster Mensch erhebt sich der Pater Laurenco de Gusmao in einem Heißluftgerät vom Boden. Die Demonstration erfolgte im Lissaboner Schlosssaal.

1766

Das Wasserstoffgas wird von Cavendish erfunden.

1783

Erstmals lassen die Gebrüder Montgolfier am 5. Juni einen unbemannten Heißluftballon in Annonay bei Lyon aufsteigen.

 

In Paris wird am 27. August von Prof. Charles der erste - unbemannte - Gasballon gestartet.

 

Am 19. September startet in Versailles eine Montgolfiere mit Besatzung. Mitgefahren sind ein Hahn, ein Schaf und eine Ente.

 

Der erste bemannte Versuchsaufstieg mit einem Ballon erfolgte am 15. Oktober durch Pilatre de Rozier. Der Ballon wurde an einem Seil geführt.

 

Die erste bemannte Freifahrt erfolgte am 21. November mit einer Montgolfiere. Die beiden Franzosen Pilatre de Rozier und Marquise d'Arlande landen nach 25 Minuten Fahrt problemlos.

 

Die Überlegenheit von Gasballons gegenüber Heißluftballons beweisen am 1. Dezember Prof. Charles und Robert mit einer Fahrt ab Paris über 2 Stunden und einer Entfernung von 36 Kilometern.

 

Parallel zu den französischen Fahrtversuchen experimentierte Zambeccari in England. In Deutschland kam es am 23. Dezember zu einem unbemannten Ballonaufstieg in Darmstadt; in Berlin am 27. Dezember durch Prof. Achard. In der folgenden Zeit wurden an immer mehr Orten Fahrtversuche mit Heißluft- und Gasballons durchgeführt.

1784

7 Personen steigen am 19. Januar mit dem Heißluftballon "La Flesselle" von Joseph Montgolfier auf. Die Fahrt dauerte allerdings nur 10 Minuten.

 

14. Juni: Coustard, Massi und Mouchet stellen mit 6,5 Stunden Fahrtdauer einen Rekord mit einem Gasballon auf.

 

21. November: Erste Rettung mit Fallschirm. Blanchard rettete sich mit einem Fallschirm mit 7 m Durchmesser.

1785

Überquerung des Ärmelkanals von Dover nach Calais durch Blanchard und Dr. Jeffries.

 

15. Juni: Erstes Todesopfer der Luftfahrt. Der französische Flugpionier Rozier verunglückte beim Start zu einer Kanalüberquerung von Frankreich nach England. Sein Ballon war gefüllt mit einer Mischung aus Gas und Heißluft, der kurz nach dem Start in Boulogne explodierte.

1794

In Frankreich wird die erste Luftschiffer-Kompanie gegründet. Dies ist der Beginn der militärischen Nutzung der bemannten Luftfahrt.

1803

Am 18. Juni erreichen Robertson und Lhoest eine Fahrthöhe von 8.000 Meter.

1805

Der deutsche Prof. Jungius erreicht in Berlin ebenfalls eine Fahrthöhe von 8.000 Meter.

1856

Nadar macht die ersten Luftbild-Fotos.

1866

In London wird die "Luftfahrtgesellschaft" gegründet.

1868

Erste Luftfahrtausstellung in London.

1870

Erste Luftpost wurde mit Ballons aus dem belagerten Paris transportiert.

1885

In Deutschland wird der "Berliner Verein für Luftschiffahrt" gegründet.

1897

Ballonflug zum Nordpol. Der Start erfolgte von Grönland aus und mißglückte auf der Insel Vitö.

1898

Erste Alpenüberquerung durch Spelterini. In der Schweiz

1901

Neuer Höhenrekord: 10.800 Meter durch Berson und Süring.

1906

In Berlin findet die erste internationale Ballonwettfahrt statt.

1913

Zeit-Weltrekord: 87 Stunden Fahrtdauer durch Hugo Kaulen.

1931

Start in die Stratosphäre auf 15.780 Meter Höhe durch Prof. Piccard und Dr. Kipfer in Augsburg.

1957 - 1961

Zur Vorbereitung der Weltraumfahrt erreichten US-amerikanische Ballone Höhen bis 36.000 Meter.

1978

Am 12. August überquerten die Amerikaner Abruzzo, Anderson und Newmann im Gasballon den Atlantik.

1998

Erstmals wurde die Welt mit einem Ballon umrundet. Pertrand Piccard und Brian Jones waren am 1. März 1999 von Château d'Oex in der Schweiz gestartet. Breitling Orbiter 3, Schmuckstück der modernen Technik, landete nach 19 Tagen, 21 Stunden, 47 Minuten und 46'000 Kilometern Fahrt in Ägypten.