unsere Ballone

Happy Birthday Ballon

Ballon Frieden GmbH
Hummelbergstr.4
CH-9216 Hohentannen
Telefon: +41 79 696 29 35
E-Mail: info [at] ballonfrieden.ch
Web: www.ballonfrieden.ch

 

elag

ELAG ast GmbH
Neuhof 7
CH-3422 Kirchberg
Telefon: +41 34 423 70 30
Fax: +41 34 422 26 25
E-Mail: gastro [at] elag.ch
Web: www.elagpochetta.com

MM-Technics

MEYER-MAYOR AG
Ballonstoffhersteller
Toggenburgerstrasse 13
CH-9652 Neu St.Johann
Telefon: + 41 071 995 60 11
Fax: + 41 071 995 60 15
E-Mail: info [at] meyer-mayor.ch
Web: www.meyer-mayor.ch

 

 

 

Ballonsportgruppe Rapperswil, Gasballonfahren und die Ruhe beginnt

BSG Rapperswil

Ein besonderer Anlass führte zur Gründung der Ballonsportgruppe Rapperswil.
1958 war ein Jubiläumsjahr für Rapperswil. 500 Jahre eidgenössisch und 600 Jah
re Holzbrücke. Hans Rathgeb Chefredaktor der Linth in Rapperswil wollte etwas bleibendes zu diesem Anlass schaffen. Die Suche danach führte ihn mit Fred Dolder Ballonpilot und Werbefachmann bei der Pro Juventute zusammen. Seine Idee, ein Feriendorf für kinderreiche Familien zu bauen, begeisterten ihn. Die Finanzierung: Eine, damals noch mögliche, offizielle Ballonpost. Damit alles gesammelte Geld wirklich für diesen Zweck zur Verfügung stand, sollten keine Unkosten anfallen. Die Circusfamilie Knie spendete einen Ballon, der in Belgien gebaut wurde und den Namen Knie trug. Damit dieser Ballon  auch ein Zuhause hat, wurde am 21.Mai 1958 die Ballonsportgruppe Rapperswil gegründet. Am 29.Juni 1958 startete der Ballon mit 65’000 Postkarten, pilotiert durch Fred Dolder, in Rapperswil und landete in Näfels. Mit dem Erlös von 65’000 Franken (Die Kosten für die Karten und übrigen Auslagen übernahm das Nuxowerk in Rapperswil, das Gas wurde von der Stadt Rapperswil gespendet) kaufte das Komitee  Dolder/Rathgeb  18 Parzellen Land an der Strasse Ponte Tresa-Luino, total 65000 m2 und schenkte es am Klaustag 1958 der Pro Juventute. Heute steht dort das Feriendorf Bosco della Bella.

Extra leicht gemachtes Steinkohlengas des Gaswerkes Rapperswil diente fortan den Piloten als Füllmedium für den Ballon, bis das Gaswerk mit der Fernleitung an das Gaswerk Schlieren angeschlossen wurde. Da das Ferngas zu schwer war, mussten die Ballonfahrer in Schlieren starten. Auf der langen Suche nach leichtem Gas, wurde Fred Dolder in Zurzach bei der Schweizerischen Sodafabrik, heute Solvay , fündig. Das als Nebenprodukt anfallende Wasserstoffgas ist das leichteste aller Gase und dadurch das ideale Gas für Ballonfüllungen. In kurzer Zeit wurde eine Gasleitung direkt von der Produktion in die der Sodafabrik gehörende Wiese gebaut. Im Herbst 1963 wurde der neue Ballonstartplatz in Zurzach eingeweiht. Die Ballonsportgruppe entwickelte sich prächtig und wurde sowie ist die aktivste Ballongruppe der Schweiz. 2 mal organisierte sie die Schweizermeisterschaft für Gasballone. 1980 in Rapperswil 1990 auf unserem Füllplatz in Zurzach.
Piloten der Ballonsportgruppe Rapperswil nahmen und nehmen an allen wichtigen Ballonwettfahrten im In- und Ausland teil.
So fehlte unsere Gruppe an keiner Weltmeisterschaft  und keinem Gordon Bennett Rennen.

Offizielle Seite der Ballonsportgruppe Rapperswil